Ü60 Design for Tomorrow

Titel­­ Ü60 Design für Morgen
Ort Leipzig/Köln/München/Mailand
Zeit 2011-2013
Auftraggeber Burg Giebichenstein
Kunsthochschule Halle
Initiatorin
Kuratorin Lilly M. Bozzo-Costa

Text aus dem Buch

»Produkte für Ältere zu entwickeln, ist nicht neu. Seit Jahren wächst das Interesse an den sogenannten jungen Alten. Das Projekt Ü60 – Design für morgen greift dieses Thema mit originellen und zum Teil innovativen Konzepten auf. Drei Hochschulen aus Schneeberg, Halle und Bozen entwickelten während eines Semesters Designobjekte für älter werdende Menschen. Darüber hinaus wurde aber auch ganz grundsätzlich über den Sinn und den Prozess des Alterns und seine gesellschaftliche Relevanz nachgedacht. Wichtig war von Anfang an, dass sie nicht nur an die jetzige ältere Generation dachten, sondern auch an sich selbst, die Alten von Morgen, wahrnehmen. Ziel des Projektes ist, das tägliche Leben von älteren Menschen zu erleichtern, mit Objekten und Mobiliar, die sie brauchen werden, die aber nicht dem gängigen Sanitätshaus-Design entsprechen.«

Teilnehmer

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Fachbereich Design
Prof. Fritjhof Meinel, Prof. Kari Uusiheimala, Dipl.Des. Stephan Schulz, Dipl.Des. Enrico Wilde

Studierende
Kirstin Overbeck, Antje Pesel, Christine Rackel, Margarethe Prokofiev, Sabina Kiendzinski, Silvia Kriese, Charlotte Welk, Philipp Stingl, Jens Wilhelm, Robert Jähnen, Tino Kalettka, Markus Rossnagel, Hannes Trommer

Angewandte Kunst Schneeberg-Westsächsische Hochschule Zwickau

Fachbereich Holzgestaltung
Prof. Gerd Kaden, Prof. Dorothea Vent

Studierende
Kanjanee Srisuk, Carolin Schulze, Christoph Barthel, Martin Fialkowske, Lars Dahlitz, Paul Jacob, Raphael Biller, Christian Göthner, Sascha Krieg

Freie Universität Bozen

Fakultät für Design und Künste
Prof. Kuno Prey, Prof. Roberto Gigliotti, Dr. Alvise Mattozzi

Studierende
Anna Lorenzi, Giulia Cordin, Benedikt Roiger, Maximilian Boiger, Andre Fincato, Julia Fellner

Kooperationspartner

Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Förderer

Robert Bosch Stiftung, Paul-Riebeck Stiftung

Sponsoren

Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig, Smow,Westag & Getalit AG, NIS Network Integration & Solution, Gastrock, Giovanardi

Fotos

Peter Eichler, Michel Klehm, Julia Fellner, Matthias Rietzmann, Yvonne Most, Martin Fialkowske und andere bei Autorinnen und Autoren

Presse

Projekt Ü60 Design für morgen
Verfasserin Lilly M. Bozzo-Costa
Art Aurea, Ausgabe 4/2012

Eine Mülltonne als Wohnung für arme Rentner
Verfasserin Céline Lauer
Zeit Online 10.12.12

Ü60 Design für morgen
www.Südtirolnews.Kultur 25.10.2012

Ü60-design-design-for-tomorrow
www.smow.com/blog/2012/10/grassimesse-2012

Ü60 Design für Morgen
Verfasser Lilly M. Bozzo-Costa, Dr. Sabine Reuter, Prof. Gerd Kaden, Prof. Frithjof Meinel
Herausgeber Burg Giebichenstein Kunsthochschule, Frei Universität Bozen, Angewandte Kunst Schneeberg-Westsächsische Hochschule Zwickau 2012, ISBN 978-3-86019-090-6

Student erfindet die Wohntonne
www.bild.de/ regionaldesign 19.11.12

Spazierstöcke-u60-design-fur-morgen
München blog.mcbw.de/2013

Ü60 Design für morgen
Verfasserin Renata Curtis Modenus 20.01.2013

Ü60 Design für Morgen:Spazierstöcke
Verfasserin Tanja Ehret, Care Trialog, 18.02.13

Design spans generation gap in aging Germany
Verfasserin Gaia Manco, Deutsche Welle 26.03.13
www.dw.de/design spans generation-gap-in-aging-germany

Мебель для поколения 80+
Nelevsha Kraft Design Art Architecture

Riciclo contenitore rifiuti in casa per senzatetto
Verfasserin Marina Perotta, ecoblog

Ü60-design-per-il-domani
www.zona.it

Spazierstock mit Sexappeal
Verfasserin Daniela Greschke
Marker, Ausgabe 3/2013

Altern ist Leben
Verfasserin Pauline Klünder
Design Report, Ausgabe 4/2013

Ü60 design for tomorrow
www.fuorisalone.it/2013

Wohnen für Ältere-ist dazu Gestaltung notwendig? Jetzt mehr denn je! Ältere Menschen brauchen kluge Ideen.
Verfasserin Lilly M. Bozzo-Costa
AIT, Ausgabe 7-8/2014

Ich werde alt und das ist gut so -Wohnmodelle für Ältere
Vortrag im Rahmen der DETAIL-Architekturforum »Architektur für Alle
Mensch und Lebensraum im demografischen Wandel.

Altenpflege Messe Hannover 25.03.14

Ü60 Design für Morgen, ein Bericht
Vortrag im Rahmen der Sonderschau aveneo von DETAIL
»Forever young? Visionen fürs Alter«
Altenpflege Messe Nürnberg 25.03.15

Rollator und Raumgestaltung
Verfasserin Lilly M. Bozzo-Costa, Sárka Vorisková
Freiräume, Ausgabe 2015

Video

www.mdr.de/sachsen/leipzig/designmessen100.html#anchor1 (mit artour-TV-Beitrag)

www.mdr.de/sachsen/video85582.html