Think different!

Titel Think different!
Sonderschau Architektur
Ort Leipzig-Tapetenwerk
Zeit 2017
Kuratorin Lilly M. Bozzo-Costa
Team Susanne Wurlitzer(Graphik)

Seit 10 Jahren wächst Leipzig wieder. Die 100.000 Bewohner, die die Stadt nach der Wende verloren hatte, sind längst wieder zugewandert. Die Stadt schrumpft nicht mehr, sie wächst. Überall gibt es Baustellen, im Bestand werden die letzten Baulücken zugebaut.
Leipzig ist für den Immobilien Markt sehr attraktiv geworden. Aber überraschend ist die Architektur, die dabei entsteht. Die Stadt wird immer mehr von einzelnen großen Bauunternehmern bestimmt. Maximaler Umsatz, minimaler gestalterische Aufwand, lautet die Devise. Mit wenig Aufwand wird sehr ähnlich produziert.

Ist Diversität heute nicht mehr rentabel genug? Hat sich der Anspruch auf Qualität bei Investoren und Bauherren gewandelt? Als die Stadt schrumpfte, konnte man wenigstens von außengewöhnlichen Szenarien träumen. Heute ist man banal, pragmatisch. Hauptsache es rechnet sich. Man geht lieber kein gestalterisches Risiko ein. Das geht auf Kosten der Qualität von Architektur.

Der Sonderschau Think different! will zeigen, dass es doch anders geht. Drei Architektur-Designer Büros aus Leipzig stellen ihre Arbeiten vor.

Querdenkend, politisch, sozial und vielfältig.

Teilnehmer

– basis leipzig gestalterkollektiv
www.basis-leipzig.de

– denkenbauenwohnen
www.denkenbauenwohnen.de

-Paavo Patz
www.paranovo.de

Partner

Designer’s Open
Tapetenwerk